Werden Beschattung, Beleuchtung und HLK funktional als ein zusammenwirkendes System betrachtet, bringt die hardwareseitige Integration Vorteile für das Gesamtsystem.

Integrale Raumautomation

Ganzheitliche Lösungen anstelle übergestülpter Integration

Integrale Lösungen für die Raumautomation bedeutet die ganzheitliche Sicht auf die Funktionen und Komponenten aller Gewerke.

 

Anders als beim Zusammenführen eigenständig geplanter und gebauter Gewerke erfolgt hier die Integration sehr viel früher. Eine einzelne Bedienstelle kann gleichzeitig die Klimadaten für HLK liefern sowie Licht und Storen bedienen. Anstatt durch Querkommunikation Daten zwischen verschiedenen Systemen mehrer Unternehmer auszutauschen laufen bei der integralen Automation die Prozesse in einem gemeinsamen Kontext.

 

  • Gemeinsam genutzte Installation
  • Durchgängige Planunterlagen und Dokumentation
  • Klare Schnittstellen

Modbus/Kopplernetz - Standardisierte Kommunikation über alle Gewerke

Kopplernetz KN2 ist eine Klasse von Modbus IO mit der Fähigkeit Schaltereignisse von Tastern und Präsenzmeldern mit kürzester Reaktionszeit zu übermitteln und Ausgänge in Echtzeit zu bedienen.



Integrale Raumautomation

... für den Planer

Reduziert Schnittstellen, vereinfachte Installation, ermöglicht höhere Energieeffizienz und Komfort.

Mehr ›

... für den Systemintegrator

Standardisierter Zugriff auf dezentrale IO in Echtzeit. 

Mehr ›

...für den Betreiber

Autonomie im Unterhalt. Klare Zuständigkeiten im Service.

Mehr ›