Kopplernetz für den Betreiber

Autonomie im Unterhalt. Klare Zuständigkeiten im Service.

Werkzeugloser Austausch

Steckbare Module in der Feldebene lassen sich ohne Werkzeuge austauschen. 

 

 

Der Konfigurations-schalter ist nicht nur die einfachste Art der Adressierung, er ist gleichzeitig die sichtbare Identifikation jedes Teilnehmers.


Erweitern um Bedienstellen und Leuchten

Leuchten konsequent nur in Gruppen zu betrachten schafft Freiheiten. Ohne Anpassung am Applikationsprogramm dürfen Leuchten hinzugefügt, entfernt oder in andere Gruppen verschoben werden. Die individuelle Adresse jedes EVG muss dazu weder bekannt sein noch dokumentiert werden. Die Gruppenzuordnung kann sowohl vor als auch nach dem Einbau erfolgen. 

 

Leuchten gruppieren

Ersetzen von Leuchten sowie erweitern und verwalten von Leuchtengruppen. DALI Adressen müssen dazu nicht bekannt sein. Das einzigartige Verfahren identifiziert jede Leuchte innert Sekunden.

 

 

 


Bedienstellen ergänzen

Mit einer gut funktionierenden Automatik sind nicht überall Bedienstellen erforderlich. Sind dafür im Anwendungsprogramm dennoch Adressen reserviert, können diese Nachträglich ohne Programmanpassung eingesetzt werden.

 

Besonders einfach gestaltet es sich mit Enocean Funk-Tastern *).

- ankleben

- die ID dem vorbereiteten Kanal zuweisen

 

*)Enocean-Empfänger sind als Option erhältlich bei DALIGW und RM2


KN Tool

Das KN Tool für Unterhalt und Installateur kommuniziert über WLAN Modbus/TCP oder Modbus/RTU.

 

Unabhängig von der SPS: 

 

  • Busscan & -diagnose
  • DALI und Enocean Konfiguration